Gaarden Autofrei

csm_autofrei_14d6db1b55

Gaarden Autofrei?

Die Dominanz durch Autos in den Straßen von Gaarden ist erheblich.

Was nervt:

  • Straßenlärm durch Autos
  • Parkende Autos
  • Straßen, die für Autos optimiert sind. Andere Verkehrsteilnehmer:innen sind oft zweitrangig.
  • Straßenübergänge/Schulwege sind oft zugeparkt (z.B. Medusa- Ecke Iltisstraße)

Was kann man anders machen:

  • Weniger Parkplätze. Die Parkplatzknappheit wird sich dadurch auch nicht verschlechtern. Es werden nur weniger Autos parken und sich dadurch auch der Verkehr reduzieren. Oder Anwohner:innenparkrechte.
  • Straßen vom Auto befreien oder Verkehr reduzieren. Mehr Straßen, die nur von Fußgängern und/oder Radfahrern genutzt werden können
  • Straßen für Kinder gestalten. Straßen, die kindgerecht sind, sind auch für alle Anderen lebenswerter. Platz und Sicherheit zum Spielen bedeutet z.b. auch Platz, um sich aufzuhalten.
  • Weitergehende Tempolimits, die den Lärm reduzieren.

Weitere Vorteile

  • Solche Maßnahmen, könnten die Lebensqualität vor allem von den unmittelbaren Anwohner*innen in Gaarden erhöhen. Der meiste Verkehr kommt von Menschen, die gar nicht hier wohnen.
  • Für Zulieferer soll es weiter möglich sein, Läden zu beliefern
  • Weniger Platz für Autos bedeutet mehr Platz für alle anderen. An manchen Stellen vielleicht sogar mehr Platz für Neubauten und Wohnraum!
  • Erfahrungen in anderen Städten zeigen, dass Straßen durch entsprechende Maßnahmen eher belebter werden und sogar Geschäfte mehr Kunden bekommen, weil es angenehmer ist, sich in den Straßen aufzuhalten!
  • Mehr Ruhe, besserer Schlaf, bessere Gesundheit, weniger Feinstaub, weniger Stickoxide und Kohlendioxide (Klimagas)!

Anstatt weiter zu warten, können wir uns gemeinsam dafür einsetzen, dass sich in Gaarden in dieser Richtung mehr ändert/verbessert.

Wir als Anwohner*innen sind unmittelbar von der aktuellen Situation betroffen. Wer sich engagieren möchte, kann sich per Email wenden an: 1todo@alternativnet.de .

Webseite: https://todoblog.wordpress.com/gaarden-autofrei

Oder melden bei:

1ToDo Institute
Projekt „Gaarden Autofrei?“
Kaiserstraße 56
24143 Kiel

Inhaltlich verantwortlich: Thilo Pfennig

%d Bloggern gefällt das: